Samstag, 20.09.2014

Erster Bestattungswald in Thüringen eröffnet

Letzte Ruhe unter uralten Bäumen

Wenn sich Wanderer vom Dörfchen Wallbach zum Heiligenberg aufmachen, öffnet sich ihnen unterwegs ein weiter Blick ins Werratal. Hügel, Wiesen, Täler. Ein idyllischer Ort. Künftig könnte dieser Weg für so manchen Besucher auch sehr emotionsgeladerner Weg werden. Das nahe Waldstück, etwa fünf Hektar groß, soll Beerdigungsstätte sein.

Ein Ruhewald, der erste in Thüringen. Mit einem Andachtsplatz und Bänken für die Trauergemeinde. Die letzte Ruhe unter alten Buchen. Kein Grabstein, keine Blumen, keine Kerzen. Lediglich kleine Namensschilder am Baumstamm, falls gewünscht, sollen an die Menschen erinnern deren Urnen im Waldboden ruhen. Betreiber des Ruhewaldes ist die Gemeinde Wallbach.

Wer eine solche Bestattungsform in Anspruch nehmen möchte, kann uns gern kontaktieren.

Thüringer Allgemeine, Samstag 30.08.2014
Render-Time: 0.356473